07. Juni 2012, 20 Uhr: Lategame #11
Besucht unseren Channel im IRC! Quakenet: #justnetwork
Schaut mal auf unser youtube-Profil: youtube.de/stevicules
Dort gibt es viele alte wowszene.de-Events, die alle neu hochgeladen wurden

Neues aus dem Board

Juststarwars.eu-Klassen Guides
Juststarwars.eu - Grundlagen FAQ
Juststarwars.eu Let's Plays

Community Q&A 17.02

SWTOR News,Szene · Von kalix am 18 Februar 2012 @ 13:49

Fragerunde Teil 2 wurde abgeschlossen und statt 10 Fragen haben die Entwickler diesmal sogar 12 Fragen beantwortet.
Falls ihr diesmal nicht dran gekommen seid, dann keine Angst, die nächste Runde wurde bereits gestartet und läuft bis zum 21. Februar um 21 Uhr!

Schaut mal rein, es sind, wie ich finde, ein paar sehr schöne Antworten zustande gekommen!

Q&A 17.02

Q&A Teil 3 bis zum 21. Februar geöffnet


Off Topic: Der Wochenende Knabberzeug Check!

Offtopic · Von uhltak am 17 Februar 2012 @ 12:21

Freitag, bald ist wieder Abend. Im Kino kommt nichts neues, Fernsehen, nee nee da kommt auch nichts. DVD oder ne Blu-Ray? Zu viele Diskussionen welcher Film geschaut werden soll. Also doch wieder daddeln. SW:ToR angemacht und los kann es gehen. Das Abendessen ist schon wieder etwas her und die Katze liegt entspannt auf der Heizung. Etwas Hunger, nein eher die Lust etwas zu knabbern überkommt einen. Doch nur was soll man knabbern?

Hier Uhltaks Top 3 Knabbersnacks fürs Daddelwochenende!

Nummer 3: Knäckebrot Pizza

Eine Tiefkühlpizza braucht so circa 15 min bei 220 Grad (Umluft Backofen). Dazu ist diese Pizza eine richtige Kalorienbombe! Mit wenigen Handgriffen könnt ihr euch schnell und vor allem relativ Krümel frei eine Art Pizza beim zocken genießen, die halb soviele Kalorien hat!
Was braucht man dazu?
Eine Packung Wasa Roggenknäckebrot, wobei Sesam auch geht.
Eine Packung passierte Tomaten
2 EL Balsamico Essig
1 TL Honig
Salz / Pfeffer / Paprika / Oregano / Basilikum
Geriebener Käse
Belag nach Wunsch und was da ist.

Rührt die passierten Tomaten, mit dem Essig, Honig und Gewürzen an.
Mit einem Löffel verstreicht ihr die Soße auf dem Knäckebrot.
Nun Belag auf die Scheibe legen.
Käse drauf.
Ofen vorheizen und dann 8-10 min bei 180 – 200 Grad (Umluft) in den Backofen oder bis der Käse geschmolzen ist.
Auf den Teller und snacken. Das Knäckebrot wird etwas weich, aber bleibt bissfest. Dazu krümelt es nicht so heftig, was die Tastatur auch schön rein hält.
Sehr lecker 😉

Nummer 2: Habanero Erdnüsse

Fruchtig aber schön scharf kommen diese kleinen Chili Erdnüsse aus der Packung direkt in meinen Mund. Besser gesagt, ich fülle diese in eine Tasse um. Vorteil, ich muss die Nüsse nicht mit den Fingern anfassen, so bleibt Maus und Keyboard sauber und ich kann bequem aus der Tasse snacken.

Nummer 1: PISTACHIOS “Salz & Pfeffer” von der Firma Wonderful

Mein absoluter Favorite! Da ist es mir egal, dass ich kurz unterbrechen muss. Diese Pistazien schmecken einfach nur genial. Nur mit Salz und Pfeffer gewürzt bieten diese Nüsse ein geiles Geschmackserlebnis. Ich werde zwar nicht von der Firma Wonderful gesponsort oder Ähnliches, nein, ich mag diese Dinger einfach nur und snacke diese gerne beim Spielen.

Nun, die Frage? Was sind so eure Lieblingssnacks beim Zocken? Gesunde Sachen wie Obst oder Nüsse, weniger Gesundes wie Gummibärchen oder Kartoffelknabbereien?

Und da nun Wochenende ist, naja fast, wieder ein lustiges Video

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
euer Uhltak


Bioware baut aus

SWTOR News · Von uhltak am 16 Februar 2012 @ 9:04

In einer aktuellen News (auf swtor.com) hat Bioware und Lucas Arts nun bekannt gegeben, dass Australien,Singapur, Neuseeland und Hongkong ab dem ersten März in den Genuss von “Star Wars: The old Republic” kommen werden. Zwar konnten Spieler bereits auf amerikanischen oder europäischen Servern einloggen und ihre Geschichte erleben. Doch nun können Spieler dieser Länder ihre Charakter auf die für sie vorgesehenen Realms migrieren lassen, mittels eines kurzfristigen verfügbaren Charaktertransfer. Dieser Dienst ist aber nur kurze Zeit möglich und nur für Spieler vorgesehen die in dem Land leben. Der Vorteil liegt hierbei zum einen bei der Latenz (Hongkong – USA und zurück 😉 ) und zum anderen einen Sprachsupport zu haben in der eigenen Sprache, okay die Australier und Neuseeländer sind da sicher nicht so betroffen von. Heißt wahrscheinlich auch, dass die Userzahlen sich noch einmal nach oben bewegen werden.

Zur NEWS .


Heute möchte meine Gilde forced und ich euch wie schon angekündigt  die Video Guides zum aktuellen Raidcontent vorstellen.

Angefangen haben wir mit Karagga höchstpersönlich um euch schon mal auf den Geschmack zu bringen, soviel sei schon mal gesagt in Zukunft werden dann alle Bosse mit den dazugehörigen Erklärungen im Nightmare präsentiert.

Dann möchte ich mal nicht lang schnacken, viel Spaß beim anschauen!


Background Wissen über die Völker in SW:ToR Nummer 7

Offtopic,Szene · Von uhltak am 15 Februar 2012 @ 14:02

Heute: Die Menschen

Da Star Wars Fiktion ist und eine parallele Realität darstellen soll, so gibt es keine Gemeinsamkeiten zu den terrestrischen Menschen. Gut aussehen ist die eine Sache.
Ursprünglich stammen die Menschen vom Planeten Coruscant ab, besser gesagt lebten die „Ur“ Menschen und das „Ur“ gehört hier wirklich in Hochkommas, als einer von zwei Stämmen auf Coruscant. Die Menschen gliederten sich in dreizehn Stämme und wurden Zhell genannt. Eine weitere Spezies auf Coruscant waren die Taung, welche Krieg gegen die Zhell führten. Dieser Konflikt wurde durch eine Naturkatastrophe aber erst einmal beendet. Der Himmel färbte sich schwarz von Rauch, Asche und Gestein ging hernieder, Lava fraß sich durch das Land und vernichtete die Hauptstadt der Zhell vollständig! Ein gewaltiger Vulkanausbruch ließ den Konflikt verstummen! Doch die Zhell waren noch nicht geschlagen und nahmen den Kampf gegen die Taung wieder auf. In unerbittlichen Schlachten schafften es die Zhell die Oberhand zu gewinnen und konnten die Taung vertreiben. Die Taung sind nebenbei bemerkt die Vorfahren der Mandalorianer, da diese Spezies sich auf Mandalore niederließ und zu der gefürchteten Rasse wurde die wir heute kennen. Die Taung starben nach und nach aus und hinterließen in erster Linie Menschen, die ihr Erbe weiter trugen.
Hingegen blühten die Zhell auf und das Volk der Menschen entwickelte sich auf Coruscant, fast zu gut denn, durch Überbevölkerung und Raubabbau von Ressourcen kam Coruscant langsam aber sich an seine Grenzen. Technologisch gesehen waren die Menschen noch nicht so weit um in kurzer Zeit neue Welten zu kolonialisieren. So dauerten Raumflüge mehrere Jahre, was die Kolonisierung der Kernsysteme zeitintensiv machte. In sogenannten „Schläferschiffen“ wurden die Menschen in Stasis gehalten, bis sie nach Jahren auf dem Zielplaneten angekommen waren. So wurden Welten, wie zum Beispiel Corellia kolonisiert. Im Wettlauf um die besten Planeten mussten die Menschen sich weiterentwickeln, um sich im kolonialen Wettlauf einen Vorteil zu sichern. Andere Völker entdeckten ebenfalls den Raumflug und begannen nahe Systeme zu kolonialisieren. So forschte man intensiv und konnte den damaligen Vorläufer des Hyperantriebs so modifizieren, dass er nicht länger durch Macht, sondern durch Technologie funktionierte. Mit dieser Erfindung brachen alle Schranken und lösten einen wahren „Boom“ aus. Kolonialisierung neuer Welten war im Nu zu bewältigen, da Reisen schnell waren und Material und Siedler mit großen leistungsfähigen Schiffen transportiert werden konnten. Dies sind auch die Anfänge der galaktischen Republik. Durch die Kolonien und eigenständigen Planetensysteme, Aldaraan, Naboo und Axum, regelte dieses demokratische Instrument die Ordnung in der Republik. Handel, Benutzung von Hyperraumrouten und zum Beispiel Genehmigungen wurden durch dieses Instrument geregelt. Später kamen auch fremde Spezies hinzu, wodurch sich wirtschaftliche Beziehungen gepaart mit militärischen Vorteilen, im Falle eines Angriffs. Möglichkeit an Ressourcen zu kommen, viele Handelspartner, eine goldene Zeit für das Universum, das so zusammengerückt ist. Von Statur und Aussehen stehen die Menschen im SW Universum uns in nichts nach. Größe, Aussehen, Augenfarbe, Haarfarbe, alles sehr identisch. Einzig die Entwicklung der einzelnen Menschen auf den unterschiedlichen Planeten beeinflusste ihr Denken und Handeln. So bildeten sich den Miralukas, zum Beispiel, die Augen zurück. Menschen konnten zu Sith werden, wodurch sich die Augenfarben änderten (gelb, orange oder rot), oder sich das Gesicht blass und fahl färbte. Da Menschen aber eine anpassungsfähig Spezies sind, kommen sie auf unterschiedlichen Welten klar und stellen das größte Volk im SW Universum dar. Zwar sind sich die Menschen uneins, Jedi, Sith, Planet A oder B, trotzdem stammen sie alle von einem Planeten ab.

Viele Grüße euer Uhltak


Seite 19 von 77« Erste...10...1718192021...304050...Letzte »

Community-News einsenden
Stevinho Talks
[«]
JustNetwork | Just! Diablo · Just! Gaming · WoWszene · Just! Stevinho · Just Board
Registrieren
Username Passwort
Star Wars The Old Republic bei MMOGA