07. Juni 2012, 20 Uhr: Lategame #11
Besucht unseren Channel im IRC! Quakenet: #justnetwork
Schaut mal auf unser youtube-Profil: youtube.de/stevicules
Dort gibt es viele alte wowszene.de-Events, die alle neu hochgeladen wurden

Neues aus dem Board

Juststarwars.eu-Klassen Guides
Juststarwars.eu - Grundlagen FAQ
Juststarwars.eu Let's Plays

Imperialer Agent Scharfschütze Einsteigerguide (Irae AoD)

I. Überblick

Hier ein Attentat, dort eine Sabotage oder vielleicht doch eine Erpressung? Ein Job für den Imperal Agent! Der Imperial Agent übernimmt all die Missionen des Imperiums, die still und heimlich verlaufen sollen.

Bewaffnet mit seinem Scharfschützengewehr und einer vergifteten Vibroklinge schaltet der Sniper seine Ziele heimlich aus großer Entfernung aus.

Markmanship: spezialisiert darauf einzelne Gegner mit einem Scharfschützengewehr außer Gefecht zu setzen

Engineering: viele Bomben und andere Explosionen sorgen dafür, dass dies ein AoE Baum ist

Lethality: verschiedenste Gifte sollen den Gegner töten

Beste Levelspec

Welcher der drei Specs sich am besten zum leveln eignet lässt sich ziemlich einfach sagen: Markmanship. Hier könnt ihr einzelne Ziele schnell einen nach den anderen töten und habt weder mit Gruppen aus schwächeren noch mit einzelnen stärkeren Gegnern wirkliche Probleme. Vor allem da ihr auch schon sehr früh genug wichtige Fähigkeiten bekommt, sodass ihr flüssig spielen könnt.

Die anderen beiden Specs haben beide beim leveln ihre Probleme. Mit Engineering fehlen euch einerseits zu Anfang noch einige Fähigkeiten, sodass ihr auf nicht für diese Spec vorgesehene und damit schwächere Fähigkeiten zurückgreifen müsst. Andererseits macht es oft weniger Sinn die Gegnergruppen zu bomben als sie einzeln zu fokussieren. (Wenn ihr in einer Gruppe levelt ändert sich das allerdings, sodass dies doch eine sehr sinnvolle Spec sein kann). Lethality hat zwei ganz andere Probleme: erstens ist die Spec sehr Energieintensiv, d.h. euch werden andauernd eure Ressourcen ausgehen wenn ihr nicht aufpasst. Zweitens ist es eine Dot Spec und ist damit ziemlich hart ohne Spielertank zu überleben, da über die meiste Zeit des Kampfes all eure Widersacher noch am Leben sind und Schaden verursachen.

Besonderheiten

Der Sniper hat zwei Besonderheiten, die hier eine eigene Erwähnung verdienen: Die Cover-Mechanik und die Energieregeneration.

a) Um bestimmte Fähigkeiten als Sniper verwenden zu können müsst ihr euch im “Cover” befinden, d.h. ihr müsst euch hinter irgendwelche natürlichen Hindernissen verstecken. Solange ihr euch im Cover befindet bekommt ihr weniger Schaden, dafür ist aber auch euer Movement im Kampf eingeschränkt.

Die drei Specs sind unterschiedlich stark auf Cover angewiesen.

b)Die Energieregeneration beim Imperial Agent ist die größte Möglichkeit etwas falsch zu machen, da man sie zuerst einmal verstehen muss.

Je weniger Energie ihr habt desto weniger Energie regeneriert ihr! Einfach gesagt ihr wollt eigentlich immer die maximale Energieregeneration haben (alle vier gelben Pfeile rechts). Dazu müsst ihr immer nur versuchen über 60 Energie (der dritte kleine Balken von links) zu bleiben.

 

II. Spec

1. Markmanship

Der Markmanship Talentbaum konzentriert sich ganz darauf den Schaden mit euren zwei Blastern zu erhöhen. Dazu kommen noch ein paar gerade beim leveln sehr lohnende defensive Talente. Eure ersten beiden Talentpunkte solltet ihr in Steady Shots investieren da gerade im niegdrigen Levelbereich der Haupteil eures Schadens durch Rifleshot kommt. Mit Level 15 solltet ihr unbedingt Heavy Shot skillen. Der Rückstoß des Ambush sorgt dafür, dass Nahkämpfer länger brauchen bis sie bei euch sind und kann richtig eingesetzt das ein oder andere Mal euer Leben retten. Außerdem könnt ihr mit Precision Ambush den Schaden davon noch einmal deutlich erhöhen. Precision Ambush müsst ihr skillen um Quick Reactive Shot erreichen zu können. Dadurch wird die Aktivierungszeit von Ambush von 2,5 Sekunden auf 1,5Sekunden reduziert wenn das Talent anschlägt, wodurch sich eure Rotation deutlich flüssiger anfühlt. Snap Shot solltet ihr vor allem deswegen skillen, da ihr durch den Rifleshot  ohne Aktivierungszeit deutlich mobiler werdet. Mit Level 25 könnt ihr mit Sniper’s Nest, eines der wichtigsten Talente überhaupt, skillen. Mit der höheren Energieregeneration ist es leichter über der 60 Energie Schwelle zu bleiben. Und vor allem könnt ihr so ganz einfach mehr Fähigkeiten pro Minute nutzen. Mit Level 30 könnt ihr dann einen Talentpunkt in Followthrough setzten und damit euren wichtigsten Angriff erlernen. Recoil Control verkürzt dann noch dessen Cooldown und reduziert die Kosten. Das Finale 31er Talent ist dann Rapid Fire.

Aus den anderen Talentbäumen sind vor allem zwei Talente erwähnenswert. Zum einen ist dies Energy Tanks. Die 10 zusätzliche Energie gibt euch mehr Spielraum bis ihr unter 60 Energie kommt und erhöht damit euren Spielfluss. Zum anderen erhöht Gearhead eurer Hauptattribut um 9% und steht damit für sich selbst.

Den Rest euerer Talentpunkte steck ihr in einfache Schadenserhöhungstalente wie z.B. Imperial Assassin und vor allem in defensive Talente wie Ballistic Dampers oder Cover Screen.

Talente Sniper: 3-31-7

 

Level Talent Rang
10 Steady Shots 1/2
11 Steady Shots 2/2
12 Marksmanship 1/3
13 Marksmanship 2/3
14 Marksmanship 3/3
15 Heavy Shot 1/1
16 Precision Ambush 1/2
17 Precision Ambush 2/2
18 Ballistic Dampers 1/2
19 Ballistic Dampers 2/2
20 Snap Shot 1/2
21 Snap Shot 2/2
22 Quick Reactive Shot 1/2
23 Quick Reactive Shot 2/2
24 Diversion 1/1
25 Sniper’s Nest 1/1
26 Between the Eyes 1/2
27 Between the Eyes 2/2
28 Sector Ranger 1/1
29 Cover Screen 1/2
30 Followthrough 1/1
31 Recoil Control 1/2
32 Recoil Rontrol 2/2
33 CoverScreen 2/2
34 Pillbox Sniper 1/2
35 Imperial Assassin 1/5
36 Imperial Assassin 2/5
37 Imperial Assassin 3/5
38 Imperial Assassin 4/5
39 Imperial Assassin 5/5
40 Rapid Fire 1/1
41 Energy Tanks 1/2
42 Energy Tanks 2/2
43 Gearhead 1/3
44 Gearhead 2/3
45 Gearhead 3/3
46 Lethality 1/3
47 Lethality 2/3
48 Lethality 3/3
49 Calculated Pursuit 1/2
50 Calculated Pursuit 2/2

 

2. Engineering

Der Engineering Talentbaum konzentriert sich ganz auf Bomben bzw „Probes“ beim Imperial Agent. Dazu kommen noch ein paar gerade beim leveln sehr lohnenswerte defensive Talente. Eure ersten beiden Talentpunkte solltet ihr in Engineer’s Tool Belt investieren um Fragmentation Grenade öfter einzusetzen zu können. Danach solltet ihr Energy Tanks skillen, da die 10 zusätzliche Energie euch mehr Spielraum geben bis ihr unter die 60 Energieschwelle fallt. Mit Level  15 solltet ihr dann Explosive Engineering skillen, um den Schaden eurer meisten Angriffe zu erhöhen. Mit Level 20 könnt ihr einen Talentpunkt in Interrogation Probe setzen. Damit erlernt ihr einen weiteren Angriff, der sich besonders bei einzelnen Zielen lohnt. Außerdem könnt ihr jetzt zwei Punkte in Efficient Engineering setzen und somit die Energiekosten eurer Angriffe deutlich reduzieren. Eure nächsten Talentpunkte solltet ihr in Cluster Bombs und dann Imperial Methodology setzen. Dadurch bekommt ihr Energie zurück die ihr auch dringend benötigt.

Das Finale 31er Talent ist schließlich Plasma Probe, ein Angriff der unter euren Gegnern Feuer legt.

Den Rest eurer Talentpunkte steck ihr in einfache Schadenserhöhungstalente wie Experimental Explosives oder Electrified Railgun oder defensive Talente.

Talente Sniper: 3-7-31

Level Talent Rang
10 Engineer’s Tool Belt 1/2
11 Engineer’s Tool Belt 2/2
12 Energy Tanks 1/2
13 Energy Tanks 2/2
14 Gearhead 1/3
15 Explosive Engineering 1/3
16 Explosive Engineering 2/3
17 Explosive Engineering 3/3
18 Gearhead 2/3
19 Gearhead 2/3
20 Interrogation Probe 1/1
21 Efficient Engineering 1/2
22 Efficient Engineering 2/2
23 Cluster Bombs 1/2
24 Cluster Bombs 2/2
25 Imperial Methodology 1/1
26 Experimental Explosives 1/2
27 Experimental Explosives 2/2
28 Stroke of Genius 1/2
29 Stroke of Genius 2/2
30 EMP Discharge 1/1
31 Energy Overrides 1/2
32 Energy Overrides 2/2
33 Augmented Shields 1/2
34 Augmented Shields 2/2
35 Electrified Railgun 1/3
36 Electrified Railgun 2/3
37 Electrified Railgun 3/3
38 Deployed Shields 1/2
39 Deployed Shields 2/2
40 Plasma Probe 1/1
41 Steady Shots 1/2
42 Steady Shots 2/2
43 Lethality 1/3
44 Lethality 2/3
45 Lethality 3/3
46 Marksmanship 1/3
47 Marksmanship 2/3
48 Marksmanship 3/3
49 Ballistic Dampers 1/2
50 Ballistic Dampers 2/2

 

3. Lethality

Der Lethality Talentbaum konzentriert sich ganz auf verschiedene DoT’s. Dazu kommen noch ein paar gerade beim leveln sehr lohnenswerte defensive Talente. Eure ersten drei Talentpunkte solltet ihr in Lethality investieren, da ihr später durch Crits Energie zurück bekommt. Mit Level 15 solltet ihr Corrosive Microbes skillen und damit den Schaden eures wichtigsten DoT’s erhöhen. Außerdem solltet ihr mit Lethal Injectors auch dessen Laufzeit erhöhen. Mit Level 20 könnt ihr dann mit Corrosive Grenade euren zweiten DoT skillen. Den solltet ihr danach auch sofort mit Targeted Demolition verstärken. Mit Adhesive Corrosives könnt ihr eure Gegner verlangsamen um sie besser kiten zu können, was ihr wenn ihr Lethality leveln wollt definitiv auch müsst. Lethal Purpose ist dann schließlich das Talent wodurch ihr Energie zurückbekommt. Und ihr habt es auch bitter nötig, da ihr selbst mit wahrscheinlich ständig Energieprobleme haben werdet. Mit Level 30 könnt ihr dann mit Cull den Angriff skillen, der bei euch den meisten Schaden machen sollte. Da es jedeoch mit 30 Energie eine sehr teure Fähigkeit ist braucht ihr die 10 Energie aus Energy Tanks jetzt auch wirklich. Das Finale 31er Talent ist schließlich Weakening Blast, eine Fähigkeit die den Schaden eurer vorhanden DoT’s erhöht.

Den Rest eurer Talentpunkte steck ihr in einfache Schadenserhöhungstalente wie Devouring Microbes oder defensive Talente wie Slip Away.

Talente Sniper:31-5-5

 

Level Talent Rang
10 Lethality 1/3
11 Lethality 2/3
12 Lethality 3/3
13 Deadly Directive 1/2
14 Deadly Directive 2/2
15 Corrosive Microbes 1/2
16 Corrosive Microbes 2/2
17 Lethal Injectors 1/1
18 Slip Away 1/2
19 Slip Away 2/2
20 Corrosive Grenade 1/1
21 Targeted Demolition 1/2
22 Targeted Demolition 2/2
23 Cut Down 1/2
24 Cut Down 2/2
25 Adhesive Corrosives 1/2
26 Adhesive Corrosives 2/2
27 Lethal Purpose 1/2
28 Lethal Purpose 2/2
29 Lethal Dose 1/3
30 Cull 1/1
31 Energy Tanks 1/2
32 Energy Tanks 2/2
33 Lethal Dose 2/3
34 Lethal Dose 3/3
35 Razor Rounds 1/2
36 Razor Rounds 2/2
37 Devouring Microbes 1/3
38 Devouring Microbes 2/3
39 Devouring Microbes 3/3
40 Hold Your Ground 1/2
41 Hold Your Ground 2/2
42 Weakening Blast 1/1
43 Gearhead 1/3
44 Gearhead 2/3
45 Gearhead 3/3
46 Steady Shots 1/2
47 Steady Shots 2/2
48 Marksmanship 1/3
49 Marksmanship 2/3
50 Marksmanship 3/3

 

 

III. Gear

Die Frage nach dem Gear ist in SWTOR ziemlich einfach gelöst: Jede Klasse hat ihr eigenes Primärattribut mit dem alles skaliert. Für den Imperial Agent ist es Cunning (List). Dementsprechend zieht ihr immer das an, was am meisten Cunning hat. Recht einfach oder? Irgendwann kommen dann noch Sekundärattribute dazu. Hier wird es dann schon etwas komplexer.

Allgemein ist es wahrscheinlich am besten wenn ihr dort entsprechend folgender Liste auswählt:

Tech Power>Accuracy>Crit Rating(=kritische Trefferchance)>Surge Rating(=kritischen Bonusschaden)>Alacrity

Außerdem hat jedes Item noch Endurance, wodurch euer Lebven erhöht wird. Alle anderen Stats solltet ihr einfach vermeiden.

 

IV. Fähigkeiten

1. Markmanship

Als Markmanship müsst ihr euch den Großteil des Kampfes im Cover befinden, wodurch eure Mobilität eingeschränkt ist.

a. Übersicht

Snipe ist ein Standard Angriff mit mittlerem Schaden den ihr bereits auf Level 1 könnt und für den ihr euch im Cover befinden müsst. Ambush ist ein Angriff mit relativ hohem Schaden und eigentlich 2,5s Aktivierungszeit, die jedoch per Talent (mit Auslösungschance) auf 1,5s reduziert werden kann. Ihr müsst euch dabei im Cover befinden. Ambush eignet sich beim leveln besonders gut entweder um beim Pull einen Gegner (fast) sofort zu töten oder um später einen Nahkämpfer zurückzustoßen. Followthrough ist eurer wichtigster Angriff mit hohem Schaden. Ihr könnt ihn nur maximal 4,5s nach Snipe oder Ambush anwenden, könnt dabei aber außerhalb des Covers sein. Takedown ist ein execute Angriff mit hohem Schaden, den ihr nur gegen Gegner unter 30% Leben anwenden könnt. Auch hier könnt ihr außerhalb des Covers sein. Series of Shots ist ein 3s lang kanalisierter Angriff mit mittlerem bis hohem Schaden. Ihr müsst euch hier wieder im Cover befinden. Rifleshot ist euer schwacher Standardangriff der keine Energie kostet und somit als Füller eingesetzt wird. Suppressive Fire verursacht AoE Schaden in einem ausgewählten Gebiet.

Diversion ist ein defensiver Cooldown, der die Chance das euer Ziel trifft um 45% reduziert und damit euer Überleben ein paar Sekunden sichern kann. Dieses Talent erlangt insbesondere im Endgame große Bedeutung.

Rapid Fire setzt ihr immer dann ein wenn es bereit ist und ihr gerade Series of Shots verwendet hattet, sodass ihr dreimal hintereinander Series of Shots verwenden könnt.

b. Rotation

Als Markmanship habt ihr eine Prioritätenliste nach der ihr eure Schadensfähigkeiten abarbeitet. Ihr nutzt immer die Fähigkeit, die gerade nutzbar ist und die höchste Priorität hat. Dabei solltet ihr jedoch darauf achten nicht unter 60 Energie zu fallen.

  1. Followthrough
  2. Takedown
  3. Series of Shots
  4. Ambush
  5. Snipe

Als Füller wenn ihr Energie sparen müsst nutzt ihr Rifleshot.

Natürlich könnt ihr als Markmanship auch bomben, jedoch seid ihr mit dieser Spec die Einzige die dazu auch tatsächlich ihre normalen Waffen nutzt. Ihr bombt nämlich mit Suppressive Fire.

 

2.Engineering

Als Engineering müsst ihr euch einen Teil des Kampfes im Cover befinden allerdings oft auch nicht.

a. Übersicht

Explosive Probe ist ein Einzelziel-Angriff mit hohem Schaden und Abklingzeit. Später ist er mit für Energieregenration verantwortlich. Ihr müsst euch im Cover befinden. Fragmentation Grenade ist eurer normaler Flächen-Angriff mit nur 3s Abklingzeit, daher solltet ihr hier stark auf eure Energie aufpassen!! Interrogation Probe ist ein DoT auf einem Ziel, der über Zeit einen hohen Schaden verursacht und gegen stärkere Gegner unbedingt nutzt werden sollte. Plasma Probe legt ein Feuer auf den Boden, dass euren Gegnern Schaden verusacht. Passt aber auf, dass sie sich nicht da heraus bewegen, sonst bringt der Angriff nichts. Series of Shots ist ein 3s lang kanalisierender Angriff mit mittlerem bis hohem Schaden, der zusätzlich einen kurzen DoT auf dem Tiel hinterlässt. Ihr müsst euch hier wieder im Cover befinden.  Snipe ist ein standard Angriff mit mittlerem Schaden den ihr bereits auf Level 1 könnt und für den ihr euch im Cover befinden müsst. Ihr nutzt Snipe als Füller gegen einzelne Ziele, falls ihr Energie übrig habt.

EMP Discharge ist ein Cooldown der sowohl defensiv als auch offensiv eingesetzt werden kann. Defensiv um zwei andere defensive Cooldowns wieder bereit zu haben und offensiv um am Gegner weiteren Schaden zu machen

 b. Rotation

Hier ist es etwas schwerer festzulegen was denn jetzt die optimale Rotation ist, da ihr vor allem starke AoE Angriffe habt als aber auch ein paar Einzelziel-Angriffe. Mit der wichtigste Punkt ist demnach zu entscheiden welche dieser beiden Arten in einer gegebenen Situation wichtiger ist. Natürlich gilt auch hier wieder, dass ihr darauf achten solltet über 60 Energie zu bleiben.

Singletarget sollte eure Prioritätenliste in etwa wie folgend aussehen:

  1. Explosive Probe
  2. Interrogation Probe DoT auf dem Gegner halten
  3. Takedown
  4. Plasma Probe
  5. Series of Shots
  6.  Snipe

 

Und eure AoE Prioritätenliste wie folgt:

  1. Plasma Probe
  2. Fragmentation Grenade

Hier habt ihr immer wieder einzelne GCD Zeit, die ihr mit sinnvollen Singletarget Angriffen wie z.B. Snipe ausfüllen solltet. Allgemein gilt auch hier wieder, dass ihr wenn ihr Energie sparen müsst: Rigleshot nutzen.

 

3. Lethality

Als Lethality müsst ihr euch eigentlich nie im Cover befinden, aber schaden tut es dennoch nicht.

a. Übersicht

Corrosive Dart ist ein Singletarget DoT, den ihr immer auf eurem Ziel haben wollt. Overload Shot ist ein Singletarget Angriff mit mittlerem Schaden den ihr allerdings nur dann nutzt, wenn ihr Energie übrig habt. Corrosive Grenade ist ein AoE DoT, den ihr immer sowohl auf Gegnergruppen als auch auf einzelnen Zielen haben wollt. Außerdem verlangsamt ihr so eure Gegner für 6s, sodass ihr sie kiten könnt. Cull euer Hauptangriff, der hohen Schaden verursacht. Allerdings nur wenn auf eurem Ziel weitere DoT’s laufen. Weakening Blast eine Fähogkeit der andere auf dem ziel vorhandene DoT’s verstärkt. Ihr wollt Weakening Blast immer wenn möglich auf eurem Ziel haben.

b. Rotation

Wenn ihr euch entscheidet als Lethality-Sniper zu spielen, dreht sich bei euch alles darum eure DoT’s auf euren Gegnern am laufen zu halten. Dabei müsst ihr natürlich auch darauf achten über 60 Energie zu bleiben. Dementsprechend sieht auch eure Prioritätenliste aus:

  1. Corrosive Dart DoT auf dem Gegner halten
  2. Corrosive Grenade DoT auf dem Gegner halten
  3. Takedown
  4. Weakening Blast
  5. Cull

Als Füller nehmt ihr entweder Overload Shot, allerdings nur wenn ihr nahezu volle Energie habt, oder ansonsten Rifleshot.

 

4. Allgemeine Fähigkeiten

a. Defensive Cooldowns

Cover Pulse ist eine gegen alle Nahkämpfer sehr effektive Fähigkeit, die alle Gegner von euch wegschubst und rootet und damit viel Schaden von euch nehmen kann. Distraction ist euer Interrupt, mit dem ihr so viele Casts wie möglich unterbrechen solltet. Ohne werdet ihr von stärkeren Gegnern oft nur zerpflückt. Evasion absorbiert kurze Zeit allen Schaden und sollte deswegen für große Schadensspitzen und vor allem als letzte Möglichkeit doch noch zu überleben genutzt werden. Shield Probe solltet ihr immer dann einsetzen wenn über kurze Zeit eine spürbare Menge an Schaden auf euch kommt. Seid vor allem nicht zu geizig damit es einzusetzen. Entrench kann euch kurz vor jeglichem CC schützen. Es ist aber oftmal schwer zu erkennen wann denn jetzt ein CC kommt und somit schwer einzusetzen. Escape entfernt alle bewegungseinschränkenden Effekte/CC’s und ist damit dazu geeignet schnell sich aus brenzligen Situationen zu lösen. Ballistic Shield verringert den Schaden auf alle Gruppenmitglieder und kann hilft beim leveln vor allem auch um damit euren Companion zu schützen. Debilitate stunnt euer Ziel und nimmt damit Schaden von euch. Vor allem ist es aber die beste Möglichkeit Entfernung zwischen euch und den Gegner zu bringen. Flash Bang stunnt kurz alle Ziele im Umkreis. Besonders hilfreich wenn ein Kampf gegen stärkere Gegner direkt nach einer Konversation beginnt und ihr viel zu nah steht. Leg Shot rootet den Gegner und wirklt damit gegen Nahkämpfer quasi wie ein CC.

 

b. Offensive Cooldowns

Orbital Strike lässt euer Raumschiff auf einer markierten Position eine Bombe abwerfen. Sieht nicht nur toll aus, sondern macht auch sehr viel Schaden. Target Acquired der kurze Hastebuff bringt in erster Linie nur bei Burstphasen etwas, da ihr ansonsten wegen eurer Energie nur weitere kostenlose schwache Angriffe dazugewinnt. Laze Target solltet ihr auf Cooldown benutzen um euren Schaden minimal zu steigern. Adrenaline Probe regeneriert einen Großteil eurer Energie. Dadurch könnt ihr gezielt unter 60 Energie gehen um sie dann schnell wieder zu reggen. Besonders gut für Burstphasen geeignet. Advanced Recon ein Cooldown mit extrem langer Abklingzeit und sollte deshalb auch nur eure letzte Rettung sein.

 

V. Companions

Die Companions sind ein wesentlicher Bestandteil von SWtOR. Gerade im Solospiel, also für die meisten beim leveln und questen sind sie unverzichtbar. Ihr werdet sie sehr schnell zu lieben – oder manchen Fällen vielleicht auch hassen – lernen.

Ihr bekommt mit der Zeit verschiedene Companions, die alle verschiedene Rollen übernehmen können.

1. Welchen Companion bekomme ich wann und wo?

Kaliyo D’jannis (Hutta): eure erste Begleiterin und Fernkämpferin, ihr bekommt sie ca. mit Level 7-8 auf eurem Startplaneten

Vector Hyllis (Alderaan): Nahkämpfer(Level 30-32)

Doctor Lokin (Taris): Nahkampf Tank(Level 34-35)

Ensign Raina Temple (Quesh): Heiler (ca. Level 38)

Scorpio (Belsavis): Scorpio ist ein weiblicher Ranged Tank Druide und euer letzter Begleiter(Level 40-41)

2. Mit welchem Companion soll ich denn jetzt eigentlich spielen?

Das ist natürlich die Frage, die sich jeder bei so einer Auswahl zuerst stellt: Welchen Companion denn jetzt?

Leider ist die Frage nicht so ganz einfach zu beantworten. Die 5 Companions unterscheiden sich doch relativ stark und es kommt vor allem auf eure persönliche Spielweise und eure Präferenzen an, mit wem ihr am Ende am besten zurechtkommt.

Trotzdem ist es wahrscheinlich oft am sinnvollsten und sichersten mit einem Tank zu spielen, der die Aggro für euch hält. Besonders spätere Elitegegner werdet ihr ohne Tank in den höheren Leveln nicht besiegen können.

Trotzdem, probiert einfach mal alle Companions aus und spielt etwas mit ihren Fähigkeiten herum und findet einfach so heraus, mit wem ihr am besten zurechtkommt.

 


Community-News einsenden
Stevinho Talks
[«]
JustNetwork | Just! Diablo · Just! Gaming · WoWszene · Just! Stevinho · Just Board
Registrieren
Username Passwort
Star Wars The Old Republic bei MMOGA