07. Juni 2012, 20 Uhr: Lategame #11
Besucht unseren Channel im IRC! Quakenet: #justnetwork
Schaut mal auf unser youtube-Profil: youtube.de/stevicules
Dort gibt es viele alte wowszene.de-Events, die alle neu hochgeladen wurden

Neues aus dem Board

Juststarwars.eu-Klassen Guides
Juststarwars.eu - Grundlagen FAQ
Juststarwars.eu Let's Plays

Vielleicht doch der Wandel zum “Free-to-Play”?

Allgemein,SWTOR News · Von fawkeses am 16 Juni 2012 @ 15:46

Das es mit Star Wars: The Old Republic derzeit nicht besonders gut läuft, wissen wir spätestens nach der Meldung das Bioware einige Mitarbeiter entlassen musste.

Weiter wurden auf der E3 neue Abozahlen bekannt gegeben. Demnach ist die zahlende Kundschaft von einst 1,7 auf nur noch 1,3 Millionen geschrumpft. Und diese Zahl dürfte wohl Ende des nächsten Monats noch weiter sinken, denn dann laufen die 6-Monats-Abos aus.

Somit nicht unbedingt gute Vorzeichen für das einst so hoch gelobte und vielversprechende MMORPG. Dies scheint Bioware bewusst zu sein und sie überlegen sich, mit Star Wars – The old Republic neue Wege einzuschlagen.

Der Markt im MMO-Bereich ist stark umkämpft, sagt Emmanuel Lusinchi, seines Zeichens Chefdesigner für SWToR bei Bioware, und man muss in diesen Zeiten wandlungsfähig sein. Weiter sagt er: „Also schauen wir uns das Free-to-Play-Konzept an, aber ich kann nicht viel dazu sagen. Wir müssen flexibel sein und uns an die Gegebenheiten anpassen.”

Spätestens dieses Interview zeigt, dass es beim Entwickler von Star Wars – ToR derzeit nicht rosig aussieht, wenn schon darüber nachgedacht wird, die F2P-Keule zu ziehen.

Doch warten wir ab und schauen was nächsten Monat noch so passiert. Denn wer weiß, vielleicht locken sie mit der Testversion, in der die ersten 15 Level spielbar sind, noch genügend neue Spieler ins Spiel?!

Dieser Artikel wurde von fawkeses geschrieben.
  1. Gravatar von pacuu
    pacuu am 16. Juni 2012 @ 19:07

    “Somit nicht unbedingt gute Vorzeichen für das einst so hoch gelobte und vielversprechende MMORPG.”

    Entschuldigung, aber wenn man keine Rosa-Rote-Brille aufgesetzt hatte, war das Schicksal von ToR vorauszusehen.

  2. Gravatar von Rokmal
    Rokmal am 16. Juni 2012 @ 20:04

    Sobald es f2p wird, ist für mich SWTOR gelaufen. Es war eigentlich ein schönes Spiel nur hat es einfach kaum ne Chance bekommen.

  3. Gravatar von blub
    blub am 16. Juni 2012 @ 21:12

    @rokmal: kaum ne chance bekommen?
    die chance, die dieses Spiel bekommen hat, war ganz ausserordentlich gut.

    “Star Wars”-Lizenz, Bioware-Programmierer, Fan-Base sogar noch im entlegensten Winkel dieses gottverdammten Planeten, alte Community von SW:G, von der sehr viele mitgewandert sind(nicht unbedingt freiwillig)

    und dann wird von “kaum einer Chance gesprochen…
    kriegst die Tuer net zu…

    Schon mal daran gedacht, dass die schnelle Erreichbarkeit des EndgameContents ihres zum Niedergang beitraegt?
    Geisterserver?
    Inis, die man absolut nich als Herausforderung bezeichnen kann usw.
    vom sog. PvP fang ich erst gar nicht an.

    Das Entwickler ham ihre Chancen verspielt indem sie zu wenig originell waren und das Spiel nich wirklich gut aufgebaut haben. PUNKT AUS.

  4. Gravatar von Rokmal
    Rokmal am 16. Juni 2012 @ 23:47

    @blub Star Wars hat von den Spielern kaum ne Chance bekommen, vorallem von den ganzen WoW Kiddies die das Spiel von Anfang an rumgeflamed haben.

    Am Endcontent sind sie stehts am arbeiten und es wird von Mal zu Mal besser, es ist nunmal noch kein Meister vom Himmel gefallen, es ist nunmal ihr erstes MMO da ist klar das nicht alles von Punkt 0 perfekt ist und wenn man den Endcontent mit Drachenseele aus WoW vergleicht, da ist Bioware eindeutig besser dran.

    Hmm ich kann mich noch dran erinnern wie die Spieler am Anfang rumgeheult haben, dass mehr Server bereit gestellt werden sollten und das man dem nachgegeben hat war wohl der Fehler. Da die Server jetzt aber zusammen gelegt werden sind die Geisterserver auch weg.

    Am Anfang waren die Inis (wenn man jetzt nicht der über roxxor Spieler ist) schön knackig (leider ein wenig buggy teilweise) und mit nem schön engen Enrage Timer. PvP kann ich jetzt nicht mitsprechen, da ich nen PvP Noob bin, aber daran arbeiten sie auch, generell arbeitet Bioware die ganze Zeit weiter und vorallem hört Bioware auch auf die Comunity.

    Meine Prognose ist wenn sich die jungs von Bioware nicht unterkriegen lassen, wird aus dem Spiel noch nen super Spiel, was eine gute Alternative zu WoW und den putzigen Pandas.

  5. Gravatar von deadcell
    deadcell am 17. Juni 2012 @ 08:46

    Es war so wie jedes mmo von anfang an wieder klar überbewertet. Ich habe es gespielt, es ist ein gutes spiel aber es geht halt in dem vernichteten sog von world of warcraft.

  6. Gravatar von kinki1681
    kinki1681 am 17. Juni 2012 @ 21:45

    Ich habe SW:TOR eine faire Chance gegeben, und es hat mich jedenfalls länger begeistert als WoW-Drachenseele. Aber an drei Kritikpunkten ist – für mich, subjektiv – SW:TOR gescheitert.

    1. Das Schlauchleveln. Ich habe jahrelang in WoW viel getwinkt. In der alten Welt hatte man immer mehrere Gebiete zur Auswahl, und selbst in den Erweiterungen konnte man das eine oder andere Gebiet wechselweise auslassen. Aber in SW:TOR macht man eben mit jedem Twink zu 90% dieselben Quests und läuft dieselben Wege; die Storyquests, so interessant sie waren, reißen das (leider) nicht raus.

    2. Die Klassen und ihre Begleiter. Insbesondere letztere. Dadurch, dass jeder ein “Pet” hat, verwischen die Unterschiede, und das Gameplay wirkt insgesamt sehr gleichförmig, egal mit welcher Klasse man antritt. Jedenfalls sind aber die Unterschiede weit geringer als bei den WoW-Klassen.

    Beides zusammen animiert einfach nicht wirklich zum Twinken, und das Resultat ist dann eben, dass man SW:TOR zu schnell “durchgespielt” hat.

    3. Das Equipment. Vielleicht habe ich das System einfach nur nicht verstanden, aber die ganzen Planetenmarken, Heromarken, Operation-Marken und -Tokens sind schlicht zu unübersichtlich. Weniger wäre hier mehr gewesen. Dieser Effekt ist aber m. E. auch dem dreistufigen Raidsystem geschuldet. Aus WoW den “Deppenmodus”, Normalmodus und Hardmode zu klauen, war einfach ein Fehler. Blizzard hat mit dem Schwachsinn angefangen, weil sie zu faul für richtigen Content waren; Bioware hat den Fehler nachgemacht.

    Übrigens, ich spiele aktuell auf einem Burning Crusade-Server. Und ich empfinde es besser als Cata oder TOR. WoW hat eben mehr Rückschritte als Fortschritte gemacht, und TOR hat sich an der falschen WoW-Version orientiert.

  7. Gravatar von Sintox
    Sintox am 19. Juni 2012 @ 05:14

    Der Markt ist nunmal gesättigt (vorerst) mit MMORPG´s. Die Menschen “wechseln” nun zum nächsten Genre (welches auch immer) und irgendwann geht der Trend vielleicht wieder zum MMO.

  8. Gravatar von ryle2
    ryle2 am 24. Juni 2012 @ 06:42

    Die fehlenden Klassenunterschiede kommen nicht durch die Begleiter, sondern durch die fast identischen skills.
    So gut wie jeder Char hat die identischen cc-Effekte, die identischen cd-skills, die identischen buffs.
    Viele Fernkampf-Attack sind leicht vergleichbar und unterscheiden sich nur gering neben Animation und Namen.

    Der Markt ist außerdem auch nicht gesättigt, das wird er im Spielebereich durch die junge Zielgruppe nie sein.
    Es wachsen immer neue Generationen rein – jedes Jahr.
    Aber die allgemeine Ablehnung steigt natürlich durch technischen und spielerischen Rückstand. Dafür gibt es Addons, um die Lebensspanne wieder aufzufrischen. Auch das hält nicht ewig.
    Das ist ein normaler Kreislauf.
    SWTOR hat ganz am Ende dieses Kreislaufes angesetzt: Das gameplay ist veraltet, die Grafik nicht gerade der Bringer – ganz besonders durch die starken technischen Mängel.
    Die engine ist technisch nicht in der Lage, solch ein Produkt zu stützen. (die ist auch mehr ein Entwicklungs-tool als eine Spiele-engine)
    Will man ein neues Produkt an den Markt bringen, muss es auch neu sein. Bis auf das Setting ist das bei SWTOR vorne und hinten nicht der Fall.
    Die Akzeptanz des Levelns, das einzige was SWTOR anders gemacht hat, hat SWTOR auch erhalten. Das reicht für einen single player, nicht für ein mmo.

  9. Gravatar von Zetzna
    Zetzna am 26. Juni 2012 @ 21:38

    Ich habe SW:TOR auch einige Zeit gespielt und muss sagen, dass es ein gutes Spiel ist. Das Problem meiner meinung nach ist, dass es zu sehr WoW ist nur in etwas schlechter. Das Questen war für MICH ein einziger Albtraum. Die Story war natürlich klasse und es war schön, dass es synchronisiert war. Dennoch war es beim lvln zu wenig Mmorpg und zuuuuu viel Singleplayer-Game. Die Inis waren einfac nur lahm. Die in WoW sind schon viel zu einfach und die SW:TOR Inis waren leider noch nen Tick leichter. Ich hatte in SW:TOR keinen wipe miterlebt. Das PVP dagegen fand ich echt klasse und dies hat auch sau viel Spaß gemacht. Doch wer will schon für nur ein Spielelement 13€ im Monat ausgeben? Ich zumindest nicht. Was meiner Meinung dazu führte, warum SW:TOR von Anfang an keine Chance bekommen hat ist, dass die einfach viel zu lang gebraucht haben um die absolut schlechte Performance in den Griff zu bekommen. Natürlich fehlte auch die “offene” Welt und die Langzeitmutivation. Für mich sind Raids keine Motivation. Ich hätte mir mehr Spielereien gewünscht so wie das suchen nach den Datadingern.

  10. Gravatar von conkers
    conkers am 31. Juli 2012 @ 20:51

    Bei mir (und sicher vielen) ist es so, dass ich WoW abonniert habe (kein jahrespass) und nebenbei ein anderes Spiel spieln will, wenn ich mal keine Lust auf WoW habe, wenn SW f2p wäre, so könnte ich problemlos immer mal spielen, hauptsache es bekommt nicht so nen Wandel wie Aion, sondern eher in die Richtung GW2, schließlich habe ich den Vollpreis bezahlt!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können folgende Codes nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Community-News einsenden
Stevinho Talks
[«]
JustNetwork | Just! Diablo · Just! Gaming · WoWszene · Just! Stevinho · Just Board
Registrieren
Username Passwort
Star Wars The Old Republic bei MMOGA