07. Juni 2012, 20 Uhr: Lategame #11
Besucht unseren Channel im IRC! Quakenet: #justnetwork
Schaut mal auf unser youtube-Profil: youtube.de/stevicules
Dort gibt es viele alte wowszene.de-Events, die alle neu hochgeladen wurden

Neues aus dem Board

Juststarwars.eu-Klassen Guides
Juststarwars.eu - Grundlagen FAQ
Juststarwars.eu Let's Plays

Das Triforce von MMO-Hyrule

SWTOR News · Von vaermina am 2 Mai 2012 @ 14:18

Hallo Hallo,

ich habe etwas wunderbares auf Penny-Arcade:

..und ich muss dem einfach zustimmen.

SW:ToR hat einfach eine der besten Geschichten erzählt, die ich kenne. Nur alleine schon die Klassengeschichte um den imperialen Agenten war meiner Ansicht nach besser als die Haupthandlung mancher Vollpreisspiele.

Nur..das war es auch, wenn ich nun an die Langzeitmotivation denke..naja die ist kaum vorhanden (bei mir).

bei Terra und Guild wars 2 muss man daher auch abwarten, ob diese beiden jungen Hüpfer neu zu begeistern und auf lange Sicht zu fesseln wissen.

Terra wird am 3. Mai offiziell released und GW 2 ist in der Betaphase.

PS: Lasst uns alle 3 Spiele zur ultimativen Macht verschmelzen \o/

Dieser Artikel wurde von vaermina geschrieben.
  1. Gravatar von legenda
    legenda am 2. Mai 2012 @ 14:40

    tor hatte die chance…
    und ihr musstet mich so hypen das ich insgesamt 76 euro dafür ausgegeben hab >.< ^^

  2. Gravatar von caravorn
    caravorn am 2. Mai 2012 @ 15:02

    Rein prizipiell läuft TOR garnicht so schlecht. Content wird in dem zeitrahmen nachgelifert, wie ich als 08/15 Spieler damit fertig werde. Der einzige Fehler, der bei TOR mMn gemacht wurde sind diese sehr dünn besiedelten Server.
    Ich spiele auf Cassus Fett, recht dünn besiedelt und kaum was ohne aktive Gilde zu machen.
    Wollte auf The Jedi Tower rerollen, da das wohl der einzige Server ist, wo auf Rep-Seite gut was läuft. Allerdings würd ich dort zu sehr RP missen und nachdem ich da nach 5 Minuten mehr hirnverbrannte Namen gelesen hab als auf Cassus Fett in 4 Monaten hab ich die Idee gleich wieder eingestampft.

    Terra wurde mir schon nach 3 Stunden langweilig.
    Und nach der GW2-beta fühl ich atm ne extreme Leere in mir, weil ich da einfach so gerne weiter spielen würde.

    BTW find ich sehr cool, dass du hier noch die Star Wars Fahne hoch hälst 🙂

  3. Gravatar von vaermina
    vaermina am 2. Mai 2012 @ 15:35

    Das Problem bei mir ist z.Z.: Ich habe z.Z. keine Gilde oder Freunde, die Swtor spielen..und alleine ist ein MMO im Highend-Level leicht doof, da du Jahre nach Tanks oder Heilern suchen musst…

  4. Gravatar von seraphimus
    seraphimus am 3. Mai 2012 @ 22:17

    Seh ich genauso wie Vaermina… Ohne Gilde oder größere und feste Gruppe an Leuten, hat man kaum eine Chance, das Spiel in vollen Zügen zu genießen… Einfach mal schnell rerollen auf einem anderen Server wird durch die bereits mehrfach erwähnten Probleme leider sehr eingeschränkt…

    Aber auch ich werde bei Gelegenheit mal wieder reinschauen… =)

  5. Gravatar von Younin
    Younin am 2. Mai 2012 @ 15:54

    Bioware hätte ihr anfängliches Konzept durchgängig fortsetzen sollen. Dann wäre das Spiel auch eine wirkliche Alternative zu WoW geworden.
    Ich meine, nun nicht irgendwelche “Casualisierung”, aber:

    -Die Esseles/Black Talon war ein spitzen einstiegs Flashpoint und dann…? Bereits Hammer Station ist kaum konkurrenzfähig und bei folgenden (Athiss und Co.) wird es beim leveln auch nicht besser.
    Was war an Esseles/Black Talon toll? Die Geschichte wurde anschaulich (teilweise mit alternativen) vermittelt und (heroisch außen vor) man war nicht an bestimmte Rollen angewiesen. Der Flashpoint war einfach stimmig.
    Die folgenden Flashpoints waren überwiegend lieblos.

    -Bis auf den Hauptstories (die wirklich gut sind) langweilt das twinken mehr als beispielsweise in WoW, da man keine wirklichen alternativen hat bei den Planeten bzw. der Wahl der Questgebiete.

    -Sobald man den ersten Teil seiner Hauptstory erledigt hat, so ungefähr ab Level 30, gibt es einen Knick im Schwierigkeitsgrad, in der Levelgeschwindigkeit und teilweise in der Motivation danach weiter zu machen.
    Gruppenquests, die man zuvor teilweise allein, oder mit ein paar wahllosen Freunden erledigt hat, benötigen aufeinmal auch bestimmte Rollen und mehr und mehr Zeit.

    -Das Endgame ist auch fast nur ein WoW im Star Wars Outfit.

    Meine persönliche Meinung ist einfach, dass das Spiel sich von einer Alternative (so im Levelbereich 1-16 bzw. 1-30) sich Stück für Stück zu einen durchschnitts Mix aus WoW-Klon/Asiagrinder entwickelt hat.

    MfG

  6. Gravatar von Malbordus
    Malbordus am 2. Mai 2012 @ 17:46

    Mein Hauptproblem mit TOR – dünn besiedelte Server mal beiseite gelegt:
    Trotz toller Atmosphäre beim Leveln und der genialen Klassenquest fehlt mir neben dem High-End-Content auch die Motivation zum Twinken. Warum? Weil man trotz der Klassenquest im Grunde die selben Welten in der selben Reihenfolge abarbeitet und die selben Quests dabei erledigt.
    Das konnte schon Uropa WoW besser und bot neben den üblichen zwei Fraktionen auch noch eine Anzahl verschiedener Questgebiete für einen bestimmten Levelbereich. Wollte man nun twinken, konnte man sich für ein völlig anders Spielerlebnis entscheiden.
    Bei TOR vermisse ich das. Schon zumindest eine einzige Questalternative pro Levelbereich wäre eine starke Ansage gewesen, aber man hat’s (untypisch für Bioware) in dieser Hinsicht verbockt.

    So heißts nun abwarten, welche Häppchen einem von Entwicklerseite nun hingeworfen werden.

  7. Gravatar von SilentMike
    SilentMike am 2. Mai 2012 @ 18:48

    Ich spiele SW:TOR seit der Beta, und sehe auch die Probleme dieses Spiels. Die grossartigen Dialoge drückt man inzwischen fast komplett weg. Die Server sind teils dünn besiedelt, wobei mir das auf Force Harvester noch nicht einmal so arg auffällt.
    Twinken ist leider auch so eine Sache, da man wie oben auch schon erwähnt nicht wirklich die Planeten-Wahl hat, also immer die gleichen Sachen spielt, bis auf die tolle Klassenquest.
    Teilweise ist es aber auch Biowares Veränderungspolitik, die nervt. Nur noch 1 Medikit pro Kampf. Kein “Bereich verlassen” mehr im Kampf (Stand gestern bei einem Twink-Raid-Wipe 5 Minuten hilflos in der Gedankenfalle bei Soa).
    Es gibt aber auch schönes:
    Das Rackghoul-Event war stimmig und hat mir sehr viel Spass gemacht.
    Raiden macht mir auch immer noch eine Menge Spass, und die ersten beiden Bosse in Denova sind doch recht anspruchsvoll.

    Ich stimme allerdings auch zu, dass es auf lange Sicht genauso langweilig ist, wie ein WoW oder jedes andere MMO, in dem msan sowieso jeden Tag die selben Dailys spielt und ansonsten in einer der Hauptstädte/Flotte rumgammelt.

    @vaermina: Solltest Du zufällig auf Force Harvester spielen, dann würden wir uns freuen, dich in unseren Reihen willkommen zu heissen. Kannst mich gern per email kontaktieren. Wir spielen noch aktiv! 🙂

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können folgende Codes nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Community-News einsenden
Stevinho Talks
[«]
JustNetwork | Just! Diablo · Just! Gaming · WoWszene · Just! Stevinho · Just Board
Registrieren
Username Passwort
Star Wars The Old Republic bei MMOGA