07. Juni 2012, 20 Uhr: Lategame #11
Besucht unseren Channel im IRC! Quakenet: #justnetwork
Schaut mal auf unser youtube-Profil: youtube.de/stevicules
Dort gibt es viele alte wowszene.de-Events, die alle neu hochgeladen wurden

Neues aus dem Board

Juststarwars.eu-Klassen Guides
Juststarwars.eu - Grundlagen FAQ
Juststarwars.eu Let's Plays

Von schlechten MMORPG’s und warum es Star Wars ebenfalls so ergehen könnte -Teil 1

Offtopic,Szene · Von KokaR am 23 November 2011 @ 12:54

Bevor ich anfange die verschiedenen Größen in der MMO-Szene zu flamen, möchte ich mich Euch kurz vorstellen. Mein Name ist KokaR, bin derzeit “Student aus Überzeugung” im schönen Niedersachsen, und werde Euch in Zukunft mit News, Videos und sonstigen Dingen kompetent über The Old Republic informieren.
Da ich keine Zeit verlieren möchte, fange ich direkt mit einer mehrteiligen Kolumne bezüglich der MMORPG-Szene an.

Age of Conan, Warhammer, Aion, all diese Spiele haben versucht, auch wen viele Kritiker das leugnen, den Platzhirsch “World of Warcraft” zu schlagen.

Age of Conan sollte sowohl grafisch, als auch durch ein innovatives Kampfsystem, Maßstäbe für die Branche setzen. Warhammer sollte den Bereich des PvP neu definieren und Aion hatte den Anspruch in jeder Disziplin besser zu sein als der bisherige Meilenstein World of Warcraft.

Nun fragt man sich, warum Star Wars: The Old Republic den alten Hirsch aus dem Gatter vetreiben soll und wieso all diese anderen Konkurrenten den Kampf gegen das mächtige Geweih verloren haben.

Antworten auf die Fragen, was Age of Conan falsch gemacht hat, wieso das vorzeige MMORPG gescheitert ist und wie es in der Reihe weitergeht, findet Ihr unter “weiterlesen”.

Es war ein ruhiger Abend im Black Temple, die tapferen Krieger, um ihren Anführer “Stevinho” gescharrt, liefen in Richtung Illidan als die Diskussion entflammte.
“Age of Conan ist ein super Spiel, die Beta macht unglaublich viel Spaß und es ist eine echte Alternative zu World of Warcraft”, “Das ist echt ausgelutscht alles, ich kaufe mir auf jeden Fall Age of Conan, endlich mal was Neues!” schallte aus dem Headset. Man starrte unglaubwürdig auf seinen Bildschirm und dachte sich “das brauche ich auch!”.

Nach etwa drei Jahren war man das kuschelige World of Warcraft Gefühl einfach leid. Man wollte endlich Mord und Totschlag gepaart mit Blut auf höchstem Niveau erleben. Der leuchtende Stern am Himmel, der uns den Weg ins gelobte MMORPG-Land weisen sollte, war endlich erschienen.
Man bestellte das Spiel vor, man war heiß auf die Beta Tagebücher, kein Tag und kein Raid verging ohne das man an die Erlösung dachte. Die ganze Welt sprach über Age of Conan, alle Kritiken wären positiv und man konnte den erlösenden Tag kaum noch abwarten.
Am 23. Mai 2008 war es dann soweit. Age of Conan wurde in Europa released und alle waren glücklich. Ich rannte nach unten, nahm das erste-und wahrscheinlich letzte-ab 18 MMORPG entgegen.
Ich war damals zwar noch minderjährig, aber das wollte ich mir nun wirklich nicht entgehen lassen.

Nach ein bis maximal zwei Wochen war klar: Age of Conan hat sein Ziel voll und ganz erreicht.
Es ist bis heute ein Meilenstein in der MMORPG-Branche. AOC hat Maßstäbe für die gesamte Industrie gesetzt. Maßstäbe, nach denen sich kein kommendes Spiel richten sollte.
Die meisten euphorischen Spieler gaben nach der ersten Woche auf und löschten den hellen Stern aus ihrem Gedächtnis. Es hatte schlechte Animationen, war spielerisch eine totale Katastrophe und man fühlte sich, dank der relativ linearen Spielwelt, wie in einem Singleplayer-Spiel.
Auch wenn es endlich in der Szene virtuelle Brüste zum selber gestalten gab, wurde es sehr schnell ruhig in der Welt von Conan.

Es sollte nicht sehr lange dauern, bis die ersten Fremdgeher zurückkehrten zum alten Hirsch, ins alte Gehege, um sich wieder in den warmen Schoß des guten alten World of Warcraft’s zu entspannen. Endlich gab es wieder kleine süße Eichhörnchen auf grünen Wiesen mit eckigen Köpfen anstatt der düsteren brennenden Landschaft aus Age of Conan.

In dem nächsten Teil werde ich Euch einen genaueren Einblick in die anderen gescheiterten MMORPG’s geben. Was hat Warhammer falsch gemacht? Waren die Goblins einfach zu hässlich? Die Orcs in Roben einfach zu metrosexuell? Und warum kann Star Wars ebenfalls so enden? Das alles und noch viel mehr erfahrt Ihr im nächsten Teil der schlechtesten MMORGP’s.

Dieser Artikel wurde von KokaR geschrieben.
Geballte Kompetenz seit 1991 und ungestörtes Gamer-Geschwafel seit Ocarina of Time. Kolumnenschreiber aus Leidenschaft. Verbindlich in der Ansprache aber hart im Kern und seit November 2011 für das Justnetwork tätig.
  1. Gravatar von hondriguez
    hondriguez am 23. November 2011 @ 13:04

    Der Fakt, dass ich SOFORT ( 😉 ) den nächsten Artikel lesen möchte und dieser viel zu kurz war, spricht dafür, dass du deinen Einstand mMn gut gemeistert hast.
    Interessant und leserlich (beim Lesen sind mir keine groben Rechtschreibfehler aufgefallen) geschrieben.
    Macht Lust auf mehr! Vorallem da ich MMO’s wie AOC, Aion und Warhammer Online nicht wirklich gezockt habe und somit gar nicht weiß, was genau die Stärken und Schwächen dieser MMO’s sind/warn.

  2. Gravatar von Tigaub
    Tigaub am 23. November 2011 @ 13:10

    Interessant, KokaR! Vielen Dank für deine innovative Premiere und herzlich Willkommen. Ich freue mich auf den nächsten Teil deiner Kolumne, denn anschließend möchte ich meine These äußern, warum Swtor nicht wie seine Vorgänger scheitern wird und welche Umstände dazu führen, dass die Tage des Platzhirsches gezählt sind.

  3. Gravatar von nuprakh
    nuprakh am 23. November 2011 @ 13:10

    ” Antwort auf diese Fragen und warum auch ein Star Wars nicht perfekt erscheint und durchaus ebenfalls ein ähnliches Ende wie seine Vorgänger finden kann, findet Ihr unter “weiterlesen”. ”

    Nein, fand ich nicht. Bin aber mal gespannt, in welche Richtung das geht.

  4. Gravatar von bolrak
    bolrak am 23. November 2011 @ 13:16

    sehr interessant!

  5. Gravatar von kalido
    kalido am 23. November 2011 @ 13:34

    Ich hab auch keine Antworten auf die von dir gestellten Fragen in deinem Text gefunden. Sehr oberflächlich und inhaltslos.

  6. Gravatar von nimpi
    nimpi am 23. November 2011 @ 14:04

    Heho, ein Okay Einstieg. Ich für meinen teil denke garnicht daran das SW ToR WoW vertreiben will, es wird eher ein guter Mitstreiter neben WoW. Und ich bin auch der Meinung das die bisherigen Medien eher dies publiziert haben anstatt SW ToR als den neuen Gott zu preisen der WoW verdrängen wird. Da geht Guild Wars 2 schon andere Wege.

    Aber mal ab davon, das Potential ist doch einfach groß für SW ToR sonst hätte Steve nicht eine extra Seite gemacht, du würdest hier nicht schreiebn usw… 😉

  7. Gravatar von KokaR
    KokaR am 23. November 2011 @ 14:05

    Ich habe den Anfang des Artikels dahingehend geändert, dass die gestellen Fragen nun im Artikel beantwortet werden. Urpsrünglich war der Artikel anders geplant, weshalb die Fragen entsprechend für den gesamten Artikel (alle Teile) angepasst waren. Die alten Fragen werden natürlich in den nächsten Teilen beantwortet.
    Ich möchte mich für das (bisher) positive-und trotzdem kritische-Feedback bedanken. Ich freue mich den nächsten Teil zu schreiben.Bleibt dabei, “ich schwöre Euch es lohnt sich”

  8. Gravatar von nimpi
    nimpi am 23. November 2011 @ 14:07

    Schade finde ich eigentlich das du SW ToR durch den Artiekl eigentlich direckt zu den ”schlechtesten” MMORPG’s setzt. (Mal ab davon ist WoW eigentlich noch ein MMORPG, ich denke kaum das RPG kann man schon fast streichen)

  9. Gravatar von hengireal
    hengireal am 23. November 2011 @ 14:08

    Es gibt kein Spiel, welches Wow vom Thron stoßt, das macht Wow schon selbst. Man ist ja mittlerweile auf den besten Weg dahin, da das eintönige Spiel so viele Leute langweilt wie noch nie.

    Zudem kann man auch mehrere Spiele gleichzeitig zocken, eventuell werde ich nebenbei noch neue Addons und Patches bei Wow ansehen.

    Zudem ist AoC vielen Leuten relativ unbekannt. Wer sich nicht explizit mit MMO’s beschäftigt, hat davon nichts mitbekommen.

    Star Wars hat, wie es Wow hat, den Vorteil einer breiten und interessanten Vorgeschichte.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Star Wars Wow vorerst vom Thron stoßen wird, aber die eigentliche Frage ist: Muss es das überhaupt, um erfolgreich zu sein?

  10. Gravatar von noky
    noky am 23. November 2011 @ 14:37

    Naja nimpi, es gibt ja nur WoW und die “gescheiterten” MMO´s oder nicht?
    Ich bin zwar nicht mehr ganz auf dem Laufenden(z.B. wie es mit Rift aussieht), aber ich bin mir sicher, dass KoKar SW:ToR nicht zu den schlechtesten MMO´s einreihen wollte, er sagt ja nur, es könnte sich bei denen einreihen, die versuchten, WoW vom Thron zu verdrängen und das hat offensichtlich niemand geschafft, von daher kann er es garnicht mit anderen MMO´s vergleichen.

    Es ist aber klar, dass der Tag kommen wird, an dem es für WoW zeit wird, den Thron zu verlassen und Platz für etwas neues zu machen und irgendein MMO muss und wird den Platz von WoW einnehmen und alle größeren MMO-Entwickler warten nur auf diesen Tag, auch Bioware.

    Welches MMO nun WoW´s Nachfolger wird, steht in den Sternen.
    Blizzard plant ja jetzt schon mit Titan einen eigenen Nachfolger für WoW(was beweist, sie wissen, dass es mit WoW irgendwann vorbei sein wird).

    Niemand kann mir erzählen, Bioware will ein “friedliches” zusammenleben mit WoW und anderen MMO´s.

    Jedes neue MMO wird mit WoW verglichen und es wird geguckt, welches besser ist.
    Das bessere behält bzw. kriegt dann die Abonnenten, bisher war dies immer WoW.

    Natürlich wird Bioware aber nicht publizieren, sie wollen WoW vom Markt werfen.

    Qualität setzt sich letztenendes immer durch, wenn SW:ToR also in jeder Hinsicht besser wird als WoW, wie es vorher auch schon andere MMO´s behauptet haben(oder über sie behauptet wurde), wird es WoW vom Thron verscheuchen.

    Der Gedanke, dass ToR “ein guter Mitstreiter neben WoW” wird, ist meiner Meinung nach Wunschdenken.

    Wenn man ein besseres Spiel macht, hat man sich die Abonnenten auch verdient.
    Steve sagte ja auch, man hat beim Spielen von SW:ToR immer wieder Déjà-vu´s von WoW, die Spiele ähneln sich also schon(was auch logisch ist, da es beide MMO´s sind).

    Es ist ein klarer Wettstreit von WoW und SW:ToR zu sehen, denn mal ehrlich, wenn SW:ToR wirklich das bringt, was es verspricht, werden viele von WoW zu SW:ToR wechseln und es wird kein friedliches Zusammenleben geben.

    Ich finde den Artikel gut geschrieben.

  11. Gravatar von eternity
    eternity am 23. November 2011 @ 14:39

    Es ist wirklich schade, wie das damals abgelaufen ist. Ich gehörte ebenfalls zu denen, die nach, ok, bei mir waren es immerhin zwei Wochen, aufhörten.

    Was schade daran ist? Nun, Age of Conan ist heute wirklich ein Topspiel, nur lässt, auf Grund des verhunzten Releases, die Spielerzahl zu wünschen übrig.
    Sie haben aus den Fehlern gelernt und für mich ist es das momentan beste MMORPG auf dem Markt. wäre es zu Release so gewesen, hätte es WoW zwar nicht getötet, aber es hätte nur ein Bruchtel der Spieler AoC nach einer Woche den Rücken gekehrt.

  12. Gravatar von Stringer
    Stringer am 23. November 2011 @ 14:45

    Habe letzten Monat wieder angefangen WoW zu spielen, aus purer Langeweile.

    Ich hab alles durch gehabt. Classic Raids: MC, BWL, AQ20, AQ40…TBC, WotlK (Mimiron HM Prenerf etc.) und jetzt sind wir in Cata angekommen. Nachdem ich einige Monate Pause hatte und mein Glück in dem neusten Addon erneut versuchen wollte, war ich eigentlich relativ zuversichtlich bis zum ToR Release meine Langeweile zu überbrücken. Mein ernüchterndes Fazit: Das Spiel ist mittlerweile wirklich in so jedem Bereich broken. Diese Entwicklung zieht sich zwar schon über Jahre hin, aber mittlerweile ist man auf einem derart niedrigen Tiefststand wie nie zuvor.

    Schlechter als WoW kann ToR gar nicht sein. Classic WoW ist Cataclysm zum Beispiel spielspaßmäßig im Bezug auf Raids meilenweit voraus. WoW hat sich selbst getötet, von daher brauch es gar keinen WoW Killer.
    Wenn ToR auch nur ansatzweise auf dem Stand von Classic WoW sein sollte (und div. Beta Videos, Resümees von langjährigen PvPlern/Wowlern/Raid-Leuts, persönlicher Präferenz und der Basisidee von ToR zufolge ist es wesentlich mehr als das) wird das mal wieder ein richtig interessantes und gutes Spiel für mich.

    Zudem haben mich sämtliche anderen “WoW Killer” immer kalt gelassen. Nüchtern betrachtet hatten AoC, Aion etc. von Anfang an offensichtliche und starke Schwächen, schwache Studios etc. pp.
    Bei ToR hat man es mit Bioware(!) zu tun. Ich bin zwar gehyped und bin auch hier natürlich in keinster Weise objektiv (kann man sowieso nie sein, da gerade Spiele immer subjektiv empfunden werden bzw. es kein “schlechter” und “besser” gibt), vertraue diesem Studie jedoch in vollster Hinsicht. Natürlich wird man dem Spiel Zeit geben müssen sich zu entwickeln, aber gerade wenn man sich andere BW Titel anguckt und diese mag/möchte, denke ich wird man nicht die schlechteste Wahl mit ToR treffen.

    Konfuser Text, schlechte Wortwahl – bin müde.. aber hoffe konnte meine Ansicht etwas näher “an den Mann bringen”.

    LG

  13. Gravatar von nimpi
    nimpi am 23. November 2011 @ 14:50

    noky, eben nicht – ein MMO ist nicht erst ein Erfolg wenn es wie WoW 10 Millionen angebliche nutzer hat. Früher war ein MMO ein Erfolg ab 300 Tausend Nutzern aufwärts, und da kannst du für die westliche Welt UO,EQ, GW, HdRO, DAoC usw einreihen.

    Für Asien ist WoW z.B ein mini MMO, kann man auch so sehen 😉

  14. Gravatar von Rosu
    Rosu am 23. November 2011 @ 15:04

    Als MMO wird es sich sicherlich behaupten können, als Singleplayer RPG auch, aber ein MMORPG wird es (für mich) niemals in gutem Maße sein, dafür bieten sie viel zu wenig in dem Bereich. (/emote als einziges für RP…)
    Also taugt es als Singleplayer und vllt als Raidspiel, wenn sie denn gute Encounter hinbekommen, für die die Leute gerne Woche für Woche durch die Instanzen farmen (/grinden).

  15. Gravatar von nimpi
    nimpi am 23. November 2011 @ 15:10

    Rosu meinste, ich denke das, wenn sie es richtig machen, mehr Chance für RPler geboten werden als in WoW. An HdRO wird man schwer rankommen, ist es ja ansich das RP MMO.

  16. Gravatar von SilentMike
    SilentMike am 23. November 2011 @ 15:31

    Was AOC falsch gemacht hat, steht da doch irgendwie nicht drin. AOC war ein Blender. Bot es mit den ersten paar Leveln im Gebiet Tortage noch eine wunderbare Geschichte mit Sprachausgabe und fesselnden Kämpfen, erlosch dieses grossartige Gefühl, sobald man aus dem Startgebiet rauskam.
    Plötzlich wirkte alles trist. Langweilig wurde es auch schnell, denn es gab am Ende einfach nicht genug zu tun. Das Endgame war nicht fertig. Ja, nicht nur das Endgame. Schon ab der Hälfte der Level war nicht mehr genug Questmaterial da, um auf lange Sicht zu fesseln. Level grinden war angesagt. Auch wurde das Spiel viel zu früh veröffentlicht. Es war noch lange nciht fertig. Viele Bugs und Fehler machten das Spiel teilweise völlig unspielbar. Zumindest nervte das doch gewaltig, und nahm eine Menge Spielfreude.
    Titten und blut konnten da auch nichts mehr machen, die Spieler gaben entnervt auf.
    Damals hatte es AOC sicher drauf angelegt am übermächtigen Stuhl von WoW zu sägen, aber was niemand scheinbar bedacht hatte: Die Fans von WoW waren zwar bereit für ein anderes MMO, aber wenn, dann zumindest mit all den Vorteilen, die WoW durch die Erweiterung und das Plus an Erfahrung im MMO-Sektor zu bieten hatte. Über 2 Jahre Vorsprung, Patches und ein Add-On konnte man eben an Umfang damals mit einem frischen Titel nicht toppen.
    Auch heute muss man mit einem neuen spiel das bieten, was WoW in den vielen Jahren aus- und aufgebaut hat. Hat man nicht diese Standards, kommt man nicht auf einen grünen Zweig.

    Ich weiss, dass da jetzt noch massenhaft viele MMOs in der Kolumne folgen werden, und es werden immer die selben Probleme auftauchen, immer die selben Fehler.

    SW:TOR wird den Platzhirsch WoW niemals vom Thron stossen, das muss es auch nicht. Der alte Hirsch wird müde, und er wird sich irgendwann langsam zum Sterben niederlegen.

    Ich bin gespannt, wie sich diese Kolumne weiter entwickelt und werde sicher meinen Senf auch dazu geben, wenn ich glaube, dass es was dazu zu sagen gibt.

  17. Gravatar von Rosu
    Rosu am 23. November 2011 @ 16:02

    HdRO bietet zwar mehr, aber wenn man mal sowas wie SWG als Rollenspieler gespielt hat… Dann ist es einfach garnichts was man als Möglichkeiten als RPler hat.
    Von Tuskenkostümen mit denen man auf Tattooine dann Wasser stehlen kann, Kopfgelder auf andere Spieler setzen, im Untergrund Sachen schmuggeln etc. Dann weiß man, TOR bietet ziemlich wenig.^^

  18. Gravatar von seraphimus
    seraphimus am 23. November 2011 @ 16:24

    Die Frage ist, ob hier RPler die Hauptzielgruppe sind… Und die Antwort kennen wir… Nein, sind sie nicht…

  19. Gravatar von tascar
    tascar am 23. November 2011 @ 16:26

    AoC ist gefloppt, weil es schon nach der Tutorial-Insel kaum noch sinnvollen Inhalt hatte.
    Dazu war das Spiel das technisch schlechteste, was ich je gesehen habe. In der beta musste man alle 5 Minuten seinen shader-cache löschen, da es kein garbage collection gab.
    Man musste seinen virtuellen Speicher auf 0 setzen, da das Spiel erst bei vollem Speicher die rams benutzt (technisch eig. ein Ding der Unmöglichkeit).
    Die eventgetriebenen skills waren anfangs um bis zu 10 Sekunden verzögert, was Kombos unmöglich machte.
    Während ellenlangen kill-Animation haben dich die mobs munter umgekloppt.

    Das einzige, was von AoC beworben wurde, war ein innovatives Kampfsystem. Wer genau hingeschaut hat, konnte schon im trailer erkennen, dass es simples button smashing auf den Tasten 1-4 ist.

  20. Gravatar von Rosu
    Rosu am 23. November 2011 @ 16:28

    Deswegen habe ich gesagt, als MMORPG wird es sich nicht durchsetzen, sondern als Singleplayer RPG und Raidspiel.

  21. Gravatar von Ewyyk
    Ewyyk am 23. November 2011 @ 17:25

    Schlecht informierter Artikel. Age of Conan gibt es ja immer noch 🙂 Es hat über ne Million aktiver Spieler. Die Bugs vom Anfang wurden beseitigt, es gibt genug Quests um von Lvl 1 auf Lvl 80 in einem Rutsch durchzuquesten.

    Und AoC hat die mit Abstand beste Grafik aller MMOs und ein sehr wohl innovatives Kampfsystem, dass man als AoC-Spieler bei anderen MMOs schnell schmerzlich vermisst.

    Tatsächlich bin ich nach etwa 3 Jahren WoW zu AoC gewechselt und bereue das nicht. Am wenigsten vermisse ich allerdings die WoW-community, die seit Lichking wohl zum großen Teil nur noch aus 14-15 Jährigen Hauptschulabbrechern besteht, welche sich nicht richtig artikulieren können und sich pausenlos gegenseitih beschimpfen.

  22. Gravatar von nimpi
    nimpi am 23. November 2011 @ 17:38

    Rosu du darfst dabei aber auch nicht vergessen ziwschen Sandbox MMO aller SWG und Themepark MMO aller SW ToR /WoW usw. zu unterscheiden.

    Wenn ich inhalte Selber bauen und bestimmen kann hab ich immer mehr Freiheiten, vorallem auch als RPler in einem online spiel.

    (Gut in Minecraft würd ich jetzt nicht unbedingt rp spielen aber wäre sicher auch möglich xD)

  23. Gravatar von kinki1681
    kinki1681 am 23. November 2011 @ 18:34

    Sorry, aber wenn da in den nächsten Teilen nicht noch ne Kehrtwendung kommt, dann muss ich den Post als Blödsinn einstufen!

    Warum muss ein Spiel erst ein “WoW-Killer” sein, um nicht als gescheitert zu gelten? Die Bildzeitung hat auch eine höhere Auflage als die Frankfurter Allgemeine … ist die FAZ deshalb gescheitert?

    WoW richtet sich mehr und mehr an die gesellschaftliche und geistige Unterschicht, wie die Bildzeitung eben. Und von diesen trüben Tassen gibts in der Bevölkerung nunmal mehr als Leute mit Hirn.

    SWTOR darf nur nicht dieselben Fehler wie WoW machen: Crossrealm, Dungeonfinder, Itemshop, ewiges Balancing, um nur einige Stichworte zu nennen. Und was das angeht, ist SWTOR auf einem guten Weg.

    Wird es WoW vom Gipfel stoßen? Nein, sicher nicht, aber wenn der Berg eh nur aus Deppen besteht, will man ihn doch gar nicht besteigen, oder?

    WoW als Arcadespiel für die Massen, SWTOR als MMORPG, und schon sind alle glücklich.

  24. Gravatar von noky
    noky am 23. November 2011 @ 20:44

    Naja kinki, wird WoW sich selbst irgendwann gegen die Wand fahren, oder wird es für die nächsten Jahre immernoch die Nr.1 bleiben?
    Ich sage nur, wenn SW:ToR das hält, was es verspricht, wird es für sehr, sehr, sehr viele WoW-Spieler eine willkommende Alternative sein.

    Ich selber bin schon lange vom Boot WoW abgesprungen, aber es gibt immernoch einen Haufen Ex-Classic/BC Spieler, die sich die alten Zeiten zurückwünschten(ob Nostalgie oder nicht, sie würden diese Chance ergreifen).

    SW:ToR muss kein WoW-Killer sein, um erfolgreich zu sein(wie gesagt, Qualität setzt sich bekanntlich durch), allerdings kann dies durchaus ein Nebeneffekt sein.
    Die Zukunft wird es zeigen.

  25. Gravatar von kinki1681
    kinki1681 am 23. November 2011 @ 20:58

    @ noky: Genau das meine ich. WoW wird so wenig sterben wie die Bildzeitung, aber es wird halt ein entsprechendes Publikum haben. Und das kann für TOR – und wenn es “nur” zwei Mio. Abonnenten wären – nur positiv sein: WoW wäre dann der Staubsauger für den ganzen spielerischen und menschlichen “Dreck”, den wir in TOR – bzw. allgemein in einem RPG – eh nicht haben wollen.

    Wichtig ist eben, dass TOR sein Niveau, seinen Anspruch, behält. Denn nur das hindert die ganzen “Kiddies”, zu WoW zu wechseln. Dafür ist aber wiederum erforderlich, dass sich Bioware mit dem kleineren, aber eben feineren Publikum zufrieden gibt. Und das ist der Knackpunkt: Wird Bioware irgendwann genauso mutieren wie Blizzard und dann nur noch auf den maximalen Umsatz hinarbeiten?

  26. Gravatar von kinki1681
    kinki1681 am 23. November 2011 @ 21:00

    Korrektur: … “zu TOR zu wechseln”, nicht zu WoW!

  27. Gravatar von bugmum
    bugmum am 23. November 2011 @ 21:50

    Age of Conan hat sich wirklich gemausert und ist aus meiner Sicht heute eine Perle. Leider ist es wie bei vielen anderen Spielen auch und das Spiel wurde zu früh releast. Dadurch ist nach den besagten 2 Wochen ein negativ-Gefühl entstanden sodass viele das Spiel heute garnicht mehr anpacken wollen, obwohl es so viel besser geworden ist.

    Bin gespannt wie der Text wieter geht.

  28. Gravatar von arnach
    arnach am 23. November 2011 @ 22:13

    Danke für diesen auführlichen Bericht, ich persönlich habe lange lange Zeit WOW gezockt und muss zugeben, das ich in das neue Star Wars the old Republic einige Hoffnungen setze, das es etwas neues bietet, das man die Storie in einem MMORPG wieder genießen kann und nicht wie in WOW sich die ewig alten und immer gleichen Questtexte eh schon nicht mehr durchliest. Ich denke das im Gegensatz zu anderen MMORPG’s SWTOR eine reelle Chance hat WoW vielleicht nicht zu vertreiben, aber zumindest ein ebenbürtiger Konkurent zu werden, da immer mehr alt eingesessene Spieler mit WOW aufhören und sich etwas neues suchen.

    Ich freue mich schon auf deine nächsten Texte

  29. Gravatar von disc0stew
    disc0stew am 24. November 2011 @ 10:58

    interessante Überschrift, schwacher weil wenig informativer Text. Ein Spiel (ich kenne AOC nicht) mit zwei, drei Stichpunkten zu kritisieren und darin die Ursache des Scheiterns zu sehen ist für meine Begriffe zu oberflächlich.

  30. Gravatar von bersi
    bersi am 24. November 2011 @ 11:58

    Sorry, aber das Niveau der Texte nimmt immer weiter ab. Entweder man schreibt den Text richtig oder lässt es ganz bleiben.

    Hatte mich wirklich gefreut ihn zu lesen, aber als ich dann so abrupt aus dem Lesefluss geschmissen wurde kam ich mir gelinde gesagt verarscht vor.

    Auf diesem Niveau könnt ihr leider nicht lange mit Seiten wie oldrep.de konkurieren.

  31. Gravatar von Marop
    Marop am 24. November 2011 @ 12:55

    Dir steht frei, uns jederzeit aus deinen Lesezeichen zu streichen. Aber ich möchte auch mal ne Lanze brechen für unseren Neuen. Das war sein erster Artikel und ich finde man sollte ihn auch dafür loben, das er gleich mit so einem großen Diskusionspunkt startet.

  32. Gravatar von sepl
    sepl am 24. November 2011 @ 13:00

    “Nach ein bis maximal zwei Wochen war klar: Age of Conan hat sein Ziel voll und ganz erreicht.
    Es ist bis heute ein Meilenstein in der MMORPG-Branche. AOC hat Maßstäbe für die gesamte Industrie gesetzt. Maßstäbe, nach denen sich kein kommendes Spiel richten sollte.”

    ?
    was genau heisst das denn jetzt? bin grad zu doof das zu verstehen? ist der erste satz ironie? oder ist das “kein” im letzten satz falsch? irgendwie ergibt das so keinen sinn?

  33. Gravatar von KokaR
    KokaR am 24. November 2011 @ 13:03

    Ironie. Alles pure Ironie, sepl.

  34. Gravatar von fh
    fh am 24. November 2011 @ 13:35

    was für eine schlechte kolumne, sry dafür, aber das ist einfach nur schlecht geschrieben und die witze, wie
    “Nach ein bis maximal zwei Wochen war klar: Age of Conan hat sein Ziel voll und ganz erreicht.
    Es ist bis heute ein Meilenstein in der MMORPG-Branche. AOC hat Maßstäbe für die gesamte Industrie gesetzt. Maßstäbe, nach denen sich kein kommendes Spiel richten sollte.”
    kommen einfach nur ganz schlecht.
    antworten auf deine fragen gibt es übrigens immernoch nicht.
    “es hatte schlechte animationen” sry, aber das ist einfach nur ein witz, da muss man schonmal mehr ins detail gehn, _warum_ ist z.B. das Kampfsystem schlecht?

  35. Gravatar von KokaR
    KokaR am 24. November 2011 @ 13:55

    Zu dem super Kampfsystem etc. werde ich im nächsten Teil noch einmal Stellung nehmen. Einige andere Kritikpunkte (Wirtschaftlichkeit etc) sind ebenfalls dabei.
    Ich wollte den Artikel relativ kurz halten und bin deshalb nicht ins Detail gegangen. Eure Kritik sagt mir das Gegenteil, also wird der nächste Teil entsprechend umfassender gestaltet und entsprechend lang.

    Und lass mir meine schlechten Witze, die sind immer dabei!:P

  36. Gravatar von zwielicht
    zwielicht am 24. November 2011 @ 14:10

    Viele Spiele sind Grafisch besser, einige haben die gleichen Inhalte wie WoW und es gibt auch Spiele welche von Gameplay her Innovativer sind wie WoW.

    Rift ist schon fast ein WoW mit besserer Grafik, DC Universe ein Actiongameplay was schön Dynamic in Kämpfe bringt (und jetzt auch Kostenfrei).

    Ich würde die Spiele echt nicht als verlierer sehen nur weil Sie nicht so viele abonennten haben wie WoW.

    Gerade weil Blizzard so viele Abonennten hat und jeden davon versucht zu halten und alles recht zu machen, verärgern Sie momentan viele Spieler. Da habe Ich Lieber ein Spiel das nicht Mainstream ist, Ich aber weiß auf welche Spielergruppe es sich bezieht.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können folgende Codes nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Community-News einsenden
Stevinho Talks
[«]
JustNetwork | Just! Diablo · Just! Gaming · WoWszene · Just! Stevinho · Just Board
Registrieren
Username Passwort
Star Wars The Old Republic bei MMOGA